eGovernment Day Schaffhausen 2015

Diese Seite drucken (in neuem Fenster)

Montag, den 2. November 2015 – Mobile Computing

Heute Nachmittag hat in der Kammgarn in Schaffhausen der eGovernment-Day Schaffhausen 2015 stattgefunden. Rund 130 Personen aus den Verwaltungen des Kantons und der Stadt Schaffhausen und weiterer Gemeinden sowie von Unternehmen haben daran teilgenommen. 

Am eGovernment Day 2015 wurde aufgezeigt, wie Einwohnerinnen und Einwohner unterwegs Serviceleistungen des Kantons und der Stadt Schaffhausen ab ihrem mobilen Endgerät beziehen können. Für viele Menschen ist es ein Bedürfnis, immer und überall online auf Informationen und Dienstleistungen zugreifen zu können. 

Mobile Computing dominiert und beeinflusst unser Leben, hielt Regierungsrätin Rosmarie Widmer Gysel in ihrer Eröffnungsansprache fest. Neben der Präsentation des aktuellen Umsetzungsstands von eGovernment im Kanton Schaffhausen wurden drei Praxisbeispiele aus dem mobilen Angebot des Kantons Schaffhausen in den Bereichen öffentlicher Verkehr, Landwirtschaft und GIS gezeigt. Die Verantwortlichen der VBSH erläuterten das Verkehrsleit- und Fahrgastinformationssystem der VBSH. Danach stellte Markus Leumann, Leiter Kantonales Landwirtschaftsamt, das Agrarportal und die mobile Datenerfassung vor, während Hannes Schärer und Romedi Filli vom Amt für Geoinformation das mobile GIS-Portal demonstrierten. Kanton und Stadt Schaffhausen setzen auf aktuelle Informationsmedien und sind bestrebt, das Online-Angebot fortlaufend auszubauen. Dabei wird auf zukunftsorientierte Portallösungen gesetzt. Entsprechend wurde das diesjährige Programm mit einem Blick in die Zukunft in Richtung Online-Bürgerportal abgerundet. 

Der eGovernment Day Schaffhausen wurde 2011 ins Leben gerufen. Hintergrund sind die verstärkten Bemühungen des Regierungsrates und des Stadtrates Schaffhausen im eGovernment-Bereich. Heute fand er zum insgesamt achten Mal statt. Die nächste Austragung des eGovernment-Day Schaffhausen folgt am 7. November 2016.