2. eGovernment Day Schaffhausen 2012

Diese Seite drucken (in neuem Fenster)

eGovernment und Informationssicherheit

Am Nachmittag des 7. Dezembers 2012 hat in der Rathauslaube in Schaffhausen der zweite eGovernment-Day Schaffhausen 2012 stattgefunden. Rund 110 Personen aus den Verwaltungen des Kantons und der Stadt Schaffhausen und weiterer Gemeinden haben daran teilgenommen.

Der zweite eGovernment Day 2012 war ganz dem Thema Informationssicherheit gewidmet und richtete sich insbesondere an die Kadermitarbeitenden der kantonalen, städtischen und Gemeindeverwaltungen. Die Informationssicherheit ist einer der wichtigsten Grundpfeiler, damit Unternehmen sowie Bürgerinnen und Bürger eGovernment-Anwendungen vertrauen und nutzen. Dabei haben vor allem die Führungskräfte in der Verwaltung entsprechende Sorgfaltspflichten im Umgang mit elektronischen Daten wahrzunehmen.

Die Informationssicherheit wurde von verschiedenen Seiten beleuchtet. Einerseits referierten der Kantonale Datenschutzbeauftragte Christoph Storrer und Polizeikommandant Kurt Blöchlinger aus der Innensicht. Den Blick von aussen brachte Rechtsanwalt und Informatikexperte Lukas Fässler ein. Zum Abschluss wurde eine Live Hacking Demo durchgeführt.

Die Referate und die Hacking Demo haben den Führungskräften in der Verwaltung eindrücklich vor Augen geführt, was passieren kann, wenn die nötige Sorgfalt im Umgang mit elektronischen Daten fehlt. Die Sensibilisierung der Teilnehmenden für das Bedürfnis der Kunden der Verwaltung nach Datensicherheit wurde durch die heutige Veranstaltung noch verstärkt. Damit ist die Gewähr dafür gegeben, dass die Unternehmen und die Bürgerinnen und Bürger eGovernment-Anwendungen sicher nutzen können.

Weitere Informationen

Programm und Präsentationen  
Fotos  
Video-Filme