1. eGovernment Day Schaffhausen 2012

Diese Seite drucken (in neuem Fenster)

Mit effizienten Prozessen zum erfolgreichen eGovernment in Schaffhausen

Heute Nachmittag hat in der Rathauslaube in Schaffhausen der erste eGovernment-Day Schaffhausen 2012 stattgefunden. Rund 110 Personen aus den Verwaltungen des Kan-tons und der Stadt Schaffhausen und weiterer Gemeinden sowie von Unternehmen, aber auch interessierte Privatpersonen haben daran teilgenommen.

Zum Auftakt des ersten eGovernment Day 2012 referierte Prof. Dr. Alessia C. Neuroni von der Berner Fachhochschule über "Open Government Data". Sie befasste sich mit der immer aktuelleren Frage, wo der externe Zugriff auf die umfangreichen Daten von Politik und Verwaltung sinnvoll ist, und zeigte aufgrund von aktuellen Beispielen aus dem Ausland, in welchen Bereichen die staatlichen Behörden in einem ersten Schritt Daten online zur Verfügung stellen sollten.

Im Anschluss daran wurden verschiedene konkrete eGovernment-Projekte des Kantons und der Stadt Schaffhausen vorgestellt; so die Abwicklung von Fristerstreckungsgesuchen für die Einreichung der Steuererklärung sowie der Bereich Meldewesen und Zivilstandsänderungen. Sämtliche Referate sind in Kürze auf der Internetseite abrufbar.

Der eGovernment Day Schaffhausen wurde im vergangenen Jahr ins Leben gerufen. Hintergrund sind die verstärkten Bemühungen des Regierungsrates und des Stadtrates Schaffhausen im eGovernment-Bereich. Es ist das Ziel, dass Schaffhausen auf Kantons- und Gemeindeebene im eGovernment-Bereich eine vordere Position im schweizerischen Vergleich erreichen soll. Der eGovernment Day Schaffhausen wird zwei Mal pro Jahr durchgeführt.

Der nächste eGovernment-Day Schaffhausen findet am Freitag, 7. Dezember 2012, statt.

Weitere Informationen

Programm und Präsentationen  

Fotos