Ziele

Diese Seite drucken (in neuem Fenster)

Mehrwert für Kanton, Stadt und Gemeinden

Von eGovernment profitiert Schaffhausen im Allgemeinen und als Wirtschafts- und Wohnkanton im Besonderen. Seine Offenheit und Aufgeschlossenheit gegenüber neuen Informations- und Kommunikationstechnologien stärken die Region und die Wahrnehmung als zukunftsfähigen, flexiblen und modernen Kanton. Sie erhöhen seine Konkurrenzfähigkeit im interkantonalen und internationalen Wettbewerb.

Unsere einheitlich, attraktiv gestalteten Auftritte im Internet und besonders gut zugängliche Informationen und Dienstleistungen wirken vertrauensfördernd und verringern die Distanz von den Gemeinden und Regionen zum Kanton sowie von den Unternehmen, Bürgerinnen und Bürgern zur Verwaltung. Zudem werden so die gewachsenen Bedürfnisse der vermehrt via Internet agierenden Unternehmen, Bürgerinnen und Bürger besser abgedeckt.

Mehrwert für die Öffentlichkeit

eGovernment bietet Vorteile für alle: Unternehmen und Organisationen, Bürgerinnen und Bürger. Auf ihre Bedürfnisse und Lebenslagen ist das elektronische Dienstleistungs- und Informationsangebot der Verwaltung ausgerichtet.

Die Angebote sind für alle, ungeachtet von Alter, Geschlecht, Bildung oder Behinderung gleichermassen nutzbar, sicher und verständlich (Recht auf Chancengleichheit). Beschleunigte Verfahren und Abläufe, bedürfnisorientierte Strukturen und unkomplizierte Zugänge zu den Informationen tragen dazu bei, dass die Kontakte zur Verwaltung als effizient und unbürokratisch erlebt werden. Die Online-Dienstleistungen, auf die unabhängig von Zeit und Ort zugegriffen werden kann, entsprechen dem Bedarf der Nutzerinnen und Nutzer.

Mehrwert für die Verwaltung

eGovernment vereinfacht die Arbeit innerhalb der Verwaltung und die Zusammenarbeit zwischen Bund, Kantonen und Gemeinden. Standardisierte und automatisierte Abläufe, aber auch zentral verfügbare Informationen tragen dazu bei, dass bei ähnlich strukturierten Tätigkeiten Mehrspurigkeiten und Übertragungsfehler vermieden werden. Die Verfahren werden dadurch effizienter, die Verwaltung von zeitraubenden Routinetätigkeiten entlastet.

Voraussetzung für den Erfolg von eGovernment ist die Zusammenarbeit auf allen drei Staatsebenen: Qualität und Sicherheit, Kosten und Nutzen beruhen auf dem gegenseitigen Austausch von Wissen und Erfahrungen, der Koordination und Nutzung von Synergien.

Grössere Transparenz

eGovernment bringt mehr Transparenz in die Verwaltung. Denn die staatlichen Institutionen stehen vor einer Neuausrichtung: Alles, was nicht ausdrücklich vertraulich ist, gilt als öffentlich (Öffentlichkeitsprinzip). Die Verwaltungen müssen diese Öffnung weiterhin aktiv mitvollziehen, d. h. Abläufe und Zuständigkeiten transparent machen und wichtige Dokumente auch unaufgefordert zur Verfügung stellen. Das Internet kommt diesem Anliegen entgegen, weil es erlaubt, Informationen flexibel, den Umständen und dem Zielpublikum entsprechend aufzubereiten und bei Bedarf schnell und aktuell zu vermitteln. Voraussetzung ist die übersichtliche Strukturierung der virtuellen Plattformen und eine lebensnahe, verständliche Sprache.

Neue Formen der politischen Partizipation

eGovernment trägt dazu bei, dass die Bürgerinnen und Bürger näher am politischen Leben sind, einfacher daran teilnehmen und mitwirken können. Mit Austauschplattformen werden Interessengruppen, auch jüngerer Generation, gezielt angesprochen und in ihrer Meinungsbildung unterstützt. Die elektronischen
Kommunikationskanäle lassen es zu, politische Rechte auch online auszuüben, an Anhörungen teilzunehmen, Initiativen zu unterzeichnen oder sich in nicht-staatlichen Plattformen aktiv zu engagieren. Die Vernetzungsmöglichkeiten auf dem Internet erleichtern es zudem, Zusammenhänge zwischen der Tätigkeit von Regierung, Parlament, Parteien und Kommissionen aufzuzeigen.