Grundlagen

Diese Seite drucken (in neuem Fenster)

eGovernment-Vision des Kantons, der Stadt und der Gemeinden von Schaffhausen: 

„Schaffhausen ist auf Kantons- und Gemeindeebene
bei den Führenden im eGovernment und schafft sich dadurch
Standort- und Wettbewerbsvorteile“

Im Rahmen der Vorarbeiten zur eGovernment-Strategie des Kantons, der  Stadt und der Gemeinden von Schaffhausen befassen wir uns – unter anderem – mit den A- und B-Vorhaben der eGovernment-Strategie Schweiz.

Dieser Katalog priorisiert Vorhaben und ist ein wichtiges Umsetzungs-instrument der E-Government-Strategie Schweiz. In diesem Katalog sind jene Vorhaben aufgeführt, welche im Rahmen der E-Government-Strategie Schweiz koordiniert (Bund, Kantone, Städte und Gemeinden) umzusetzen sind.

Die Geschäftsprozesse stehen im Fokus von eGovernment.

Ziel ist, dort wo es von den Kunden gewünscht wird und wirtschaftlich sinnvoll ist, den Automatisierungsgrad der Geschäftsabwicklung zu erhöhen. Der Ausbaugrad des Angebotes wird wie folgt unterschieden:

  • reine Informationsangebote -> z.B. Veröffentlichung von Öffnungszeiten und Kontaktadressen
  • Transaktionen mit Medienbruch -> z.B. Download von Formularen für Anträge, welche in Papierform bei der Verwaltung eingereicht werden)
  • vollständig automatisierte, d.h. medienbruchfreie Transaktionen